Kirsch & Koll. Maklergesellschaft mbH & Co. KG - Versicherungs- und Finanzmakler -             Bayreuth/Goldkronach

Neu

Herzlich Willkommen!

Auf dieser Homepage möchten wir Ihnen mehr über uns und unsere Dienstleistungen erzählen; aber natürlich steht das im Vordergrund, wovon Sie profitieren können. Für Sie haben wir interessante Themen aus dem Versicherungsbereich zusammengestellt und möchten Ihnen auch erklären, welche Vorteile Sie von den verschiedenen Versicherungsangeboten haben. Ihnen wün­schen wir einen informativen Aufenthalt auf unserer Webseite! Weitere Informationen zu unseren Dienstleistungen erhalten Sie auch auf der Partnerwebsite www.generationenberatung-kirsch.de und zu unserer Unternehmensberatung unter www.wirtschaftskanzlei-kirsch.de .

 

Peter Kirsch, LL.M. (Geschäftsführender Gesellschafter)

Dipl.-Wirtschaftsjurist, Dipl.-Betriebswirt (FH)

Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (IHK)

Spezialist für betriebliche Alters­vorsorge (DVA), Fachmann für Direktversicherung (DMA)

Steuerfachwirt (StBK)

 

 

 

 

 


Wir sind World Vision Partner - Spenden Sie hier:

Nachhaltig spenden und gemeinsam etwas bewegen

 


Wir beachten den Kodex der Schutzvereinigung deutscher Vermittler von Versicherungen und anderen Finanzdienstleistungen e.V. (SdV) für Versicherungsmakler

Maklerkodex


TOP-INVESTMENT IN SACHWERTE - PFLEGEHEIME, DENKMALSCHUTZ & Co.

Wir vermitteln speziell im oberfränkischen Raum Anlageimmobilien in den Bereichen Pflege und Denkmalschutz in prädistinierten Lagen zu guten Konditionen. Hierbei ist u. a. die Lage, der Preis, die Vermietbarkeit sowie steuerliche Aspekte und staatliche Refinanzierungen und Zinsvergünstigungen ausschlaggebend. Die Ausgewogenheit o. g. Parameter ermöglicht eine erstklassige Finanzanlage in ausgewählte Immobilienportfolios.

Diese Wertimmobilien sind ideal als Beimischung zur bestehenden Alters­vorsorge oder Kapitalanlage zum Weiterverkauf, da die Immobilie auch jederzeit beliehen, verkauft, verschenkt oder vererbt werden kann.

 

ZUKUNFTSMARKT PFLEGEIMIMMOBILIEN (Neubauobjekt):

- Attraktiver Mietzins von ca. 5 Prozent

- Inflationsausgleich durch Wertsteigerung der Immobilie

- Maximale Mietsicherheit mit 25 Jahren Laufzeit durch den erfahrenen und überregional geschätzten Betreiber (u.a. Arbeiterwohlfahrt (AWO))

- Bedarfsorientierte Kostenübernahme durch die Sozialbehörden

- Niedrigenergie-Bauweise als KfW Effizienzhaus mit Teilzinsvorteil von derzeit nur 1,25%, Mischzins bei Vollfinanzierung ab 2,5% möglich

- Professionelle Mietverwaltung

- Vermietungs- und Renovierungsmaßnahmen sind Betreibersache

- Bevorzugtes Belegungsrecht bei Eigenbedarf

Konditionsbeispiele:

Wohneigentum ca. 53 qm 1 Bett-Pflegeappartment mit Badbereich (Wohnfläche inkl. Gemeinschaftsfläche) zzgl. Inventar ca. 129.000 EUR mit besonders hohen Abschreibungsvolumen in den ersten zehn Jahren

Wohneigentum ca. 65 qm 2 Bett-Pflegeappartment mit Badbereich (Wohnfläche inkl. Gemeinschaftsfläche) zzgl. Inventar ca. 158.000 EUR mit besonders hohen Abschreibungsvolumen in den ersten zehn Jahren

... weitere Objekte auf Anfrage.

 

STEUERSPARMODELL DENKMALIMMOBILIEN (Sanierungsobjekt):

- Attraktive Rendite von ca. 5 Prozent

- Inflationsausgleich durch Wertsteigerung der Immobilie

- Hohe steuerliche Vergünstigungen*

- Professionelle Mietverwaltung

- Eigenbezug mit Inanspruchnahme der Denkmal-Abschreibung möglich*

Konditionsbeispiele:

Wohneigentum ca. 28 qm 1 Zimmer-Appartment mit Badbereich (Wohnfläche inkl. Gemeinschaftsfläche) ca. 94.000 EUR mit besonders hohen Abschreibungsvolumen in den ersten zehn Jahren

Wohneigentum ca. 50 qm 2 Zimmer-Maisonettewohnung mit Bad- und Küchenbereich (Wohnfläche inkl. Gemeinschaftsfläche), Balkon und Stellplatz, ca. 173.000 EUR mit besonders hohen Abschreibungsvolumen in den ersten zehn Jahren

Wohneigentum ca. 103 qm 3 Zimmer-Erdgeschoßwohnung mit Bad- und Küchenbereich (Wohnfläche inkl. Gemeinschaftsfläche), Terrasse und Stellplatz, ca. 279.000 EUR mit besonders hohen Abschreibungsvolumen in den ersten zehn Jahren

... weitere Objekte auf Anfrage.

 

*.) es erfolgt keine Steuer- und Rechtsberatung:

Durch die Sanierung einer Denkmalimmobilie bzw. eines Baudenkmals entstehen Modernisierungskosten. Diese Modernisierungskosten kann der Käufer der Immobilie verteilt über 12 Jahre zu 100% abschreiben. So kann er in den ersten 8 Jahren jeweils 9% der Modernisierungskosten pro Jahr als Werbungskosten abschreiben und in den letzten 4 Jahren jeweils 7%. Darüber hinaus kann der Käufer noch die ursprüngliche Altbausubstanz abschreiben. Hierbei erfolgt bei Denkmalimmobilien, die vor dem 01.01.1925 gebaut wurden, eine lineare Abschreibung über 40 Jahre (also 2,5% pro Jahr) und bei Baudenkmälern, die ab dem 01.01.1925 errichtet wurden, eine Abschreibung über 50 Jahre (also 2,0% pro
Jahr).Wird eine Denkmalimmobilie/Baudenkmal nicht als Kapitalanlage zur Vermietung erworben, sondern zieht der Käufer selber ein, wird ebenfalls ein Steuervorteil in fast gleicher Höhe gewährt. Dann können 90% der Modernisierungskosten über einen Zeitraum von 10 Jahren abgeschrieben werden. Neben diesen Steuervorteilen für Denkmalimmobilien können Kapitalanleger, die die Immobilie nach der Sanierung vermieten, zusätzlich noch die Finanzierungskosten (also die Darlehenszinsen) zu 100% abschreiben.In Summe führen diese genannten Abschreibungsmöglichkeiten insbesondere bei Käufern mit einer hohen Steuerlast dazu, dass bis zu 50% des Kaufpreises aus Steuerersparnissen finanziert werden. Und sollten Sie die Immobiliejemals wieder verkaufen, haben Sie abschließend noch einen weiteren Vorteil: Alle Gewinne aus dem Verkauf einer Immobilie sind nach Ablauf von 10 Jahren vollkommen steuerfrei. Dieser Vorteil existiert bei keiner anderen Kapitalanlage mehr, denn dort muss auf den Gewinn immer die sog. „Abgeltungssteuer“ gezahlt werden.

 


Finanz- und Versicherungs-News

Ehe, Drohnen, Hasskriminalität – Was sich alles ändert

Ehe, Drohnen, Hasskriminalität – Was sich alles ändert
Kurz vor Toresschluss hat der Bundestag im Sommer in einem wahren Kraftakt noch eine ganze Reihe von Gesetzen verabschiedet. Einige sind nach Zustimmung durch den Bundesrat jetzt zum 1. Oktober 2017 in Kraft getreten. Das ist neu: Drohnen und Modellflugzeuge mit über 250 Gramm müssen eine feuerfeste Plakette mit Namen und Anschrift des Eigentümers tragen. Bei einem Gewicht von zwei Kilogramm oder mehr muss der Betreiber, ähnlich wie beim Führe... [ mehr ]

Steuern runter, Rente rauf

Steuern runter, Rente rauf
Im Januar 2018 tritt das Betriebsrentenstärkungsgesetz in Kraft. Es soll helfen, die betriebliche Altersversorgung (bAV) in Deutschland stärker zu verbreiten. Denn noch immer verzichtet fast jeder zweite Arbeitnehmer auf die Chance, eine Rente vom Chef zu bekommen. In Zukunft will der Staat neue Wege in der bAV beschreiten. Wichtigste Neuerung auf diesem Weg ist das sogenannte „Sozialpartnermodell“. Das sind die Kernpunkte: Im So... [ mehr ]

Deutschlands Sparkönige

Deutschlands Sparkönige
Hesse müsste man sein. Zugegeben, nicht unbedingt wegen des Dialekts. Aber wenn es um das Thema Sparen geht, stehen die Hessen tatsächlich ganz oben. Rechnerisch können sich die Bewohner Hessens mit durchschnittlich 48.570 Euro über die höchsten Pro-Kopf-Spareinlagen in ganz Deutschland freuen. Mit deutlichem Abstand folgen die Hamburger; sie haben immerhin 31.000 Euro auf der hohen Kante. Auf dem dritten Platz im Bundesländer-Ranking nach den ab... [ mehr ]

Vergiss die alten Passwort-Regeln

Vergiss die alten Passwort-Regeln
Das war eine Überraschung: Vor Kurzem entschuldigte sich ein pensionierter Beamter des amerikanischen NIST (National Institute of Standards and Technology) für ein Dokument aus dem Jahr 2003. Damals hatte er Standards formuliert, die Computer-Passwörter sicherer machen sollten. Zahllose Firmen, Online-Plattformen und Nutzer folgen diesen Empfehlungen seit Jahren. Dabei verlangen sie den Anwendern einiges ab. Aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen ... [ mehr ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...